Vision Hektargarten / Zuelfluchtsgarten

Es gibt nicht viele Bücher die einem so inspirieren, so dass die Geschichten und Träume eigene Visionen mitprägen. Die Romanreihe "Anastasia" gehören sicher dazu. Auch wenn ich einiges in dem Romanen nicht verstehe der einfach sehten lassen muss. Es gibt viele die Inspiriert sind von dem Roman, so hat es auch Strömungen unter diesen Menschen vor denen die Sektenberater warnen. Es gibt einen Verein www.familienlandsitze.ch wo ich Mitglied wurde und wie in jedem Verein gibt es sicher auch da Orginale. In den Büchern entdecke ich vieles was inspirert besonders, beim Gärtnern und franziskanische Spiritualität beflügeln könnte. Das Geschopf findet den tiefesten Umgang mit dem Schöpfer mitten in der Schöpfung, wenn er sie liebevoll mitgestaltet.

Kurz gesagt wird eine neue Zukunft ausgemahlt, welche unserer Wegwerfgesellschaft die eher auf einen ökologischen Kollaps zueilt, eine hoffnungsvolle Möglichkeit aufgezeigt. Es geht dabei um die Familienlandsitzte. Pro Familie soll eine Hektare 100 x 100 m in ein Stück Permaklulurgarten umgewandelt werden. Ich hab zuerst die PDF gelesen und  dann Bücher gekauft. Wie weit ich die PDF hier auf die Webseite stellen darf weiss ich nicht, aber wenn es um eine wirklich nachhaltige Vision geht, wird wohl auch das kahnu-Prinzip allgemeiner werden. Aber wenn es jemanden stört bitte melden- Ich hab die PDF von. http://www.amoworkgroups.com/?p=3224 ge- dowonloads

Kirsch erklärt vieles zum Phenomen Anastasia weitere Videos sind auf Youtube zu finden.  

Band 1 Anastasia 

band 2 Anastasia 

Band 3 Anastasia 

Band 4 Anastasia 

Band 5 Anastasia 

Band 6 Anastasia 

Band 7 Anastasia 

Band 8.1 Anastasia 

Band 8.2 Anastasia 

Im Roman wünscht Anastasia, dass die Menschen das 9 Buch selber schreiben durch ihre Visionen die sie Umsetzen. Irgendwie Glaube ich das ich diese Vision im Zusammenhang mit www.fraga.ch, meiner Familie und den passenden Partenern bald schon zu verwirklichen beginne. Wichtig ist mir auch Raum zu schaffen für spektakuläre Familien, die ich gerne mitbegleitet werde. Ob es Anastasia gibt oder nicht, aber ich würde gerne am 9 Buch der Hoffnung für eine nachhaltige Zukunft mitschreiben.

1. Auf einem Bauernhof wenigstens mit wenigstens 5-15 Hektaren Land

2. Die zweite Möglichkeit einen Bauern zu gewinnen der die Vision teilt und einige Hektaren in einem ersten Schritt verpachten würde.

3. Pro Hektare soll eine möglichst verbindliche Gruppe von 3-7 Personen leben. Der Raum wird mit einer Naturhecke eingezäunt werden. Ziel  ist das Hektare  irgendwann persönlicher Besitz dieser Gruppe / Familie wird, welche dieses Land in einen permakultur Garten verwandelt. Es ist in der Vision wichtig, dass es eben der persönliche Besitz ist, der geliebt und zu einem Raum der Liebe umgestaltet wird. Der Besitz kann vererbt werden, falls er verkauft werden sollte, hat die Siedlung das Vorkaufsrecht. Wird eine Hektare drei Jahre nicht mehr gepflegt, geht er an die das Feld an die Siedler der Siedlung über. (Es muss dann ganz konkret geplant werden wie, was usw...)

4. Wenigstens 2 Hektaren sollen Menschen in spektakulären Lebenssituationen zur Verfügung gestellt werden.
Sie sollen neue «spektakuläre «Gast» Familien» bilden, welche von uns begleitet werden.
Das Geschöpf sollen in der natürlichen Schöpfung, welche als Raum der Liebe gestaltet wird, wieder mit dem Schöpfer und mit sich selbst neu in Kontakt kommen und Gesundung an Leib und Seele erfahren.

5. Die Praxis von recovery integral wird sicher ein wertvoller Bestandteil sein bei der Begleitung der spektakulären Familien.

6. Gewohnt wird in Wohnwagen (Es gibt Ausnahme Bewilligung für Zusatzerwerbe für landwirtschaftliche Betriebe, oder wenn der Hof es Zulässt sollen eigener Wohnraum geschaffen werden.

7. Die zwei spektakulären Hektare sollen auch speziell für «Gäste» offen sein, Was immer über die Begleitung von www.fraga.ch läuft