Orgontechnik

Wenn meine Frau wüsste, dass dieses normale Schaffellkissen ein neues Orgon-Innenleben hat :-) Feinfühlige Menschen können mit zwei identischen Kissen den Unterschied erkennen. 

Orgonkissen enthalten mehrere Schichten Watte, feine Edelstahlwolle und, ganz wichtig, lege ich ebenso den Gold-Chip und Informierte Miko-Mineralien dazu. Ich bin überrascht, wie gut es sich auf solchen Kissen meditieren lässt... Oder mein leichtes, aber bald chronisches Ischiasleiden ist praktisch ganz verschwunden... Ob es am Orgonkissen liegt oder es sich einfach um den Placeboeffekt handelt... Beweisen kann ich nichts, aber wer persönliche Erfahrungen gemacht und die wohltuende Wirkung erlebt hat, traut den eigenen Erfahrungen mehr, als allen Misstrauen und Zweifel, die zu diesem Thema verbreitet werden. So wenig wie ich im Stande bin zu beweisen, dass es funktioniert, so wenig kannst du beweisen, dass es nicht funktioniert. Und doch muss man nicht dran glauben, das Lebendige ist so oder so da, es wird durch die Orgontechnik sozusagen verdichtet und besser in den Lebensfluss gebracht.

Trotzdem, diese Orgontechnik behutsam anwenden, da tiefere blockierte Schichten in unserm Wesen können an oder gar aufgelöst werden, dabei können verschiedene Ängste und Agressionen aufkommen, so dass man das Ganze schnell bei Seite legt oder gar feindschaftlich bekämpft... 

Die Technik ist eigentlich simpel... ein Leiter, Isolator und wenige Dinge dazu... und schon beginnen sich die Bionen zu kumulieren. (Wilhelm Reich 1897 bis 1957)

Spielerisch hatte ich mein erstes Orgonkissen nach der Blutvergiftung an meinem Daumen gebastelt. Der Heilungsprozess verlief so positiv, dass meine behandelnde Ärztin unbedingt auch so ein Kissen wollte. Ebenso baute ich die Orgonstäbe (Zauberstäbe), die für Akkupunktur ohne zu Stechen, eingesetzt werden könnten. Zudem sehen sie auch hübsch aus.

Bernd Senf hat das Wissen von Wilhelm Reich verständlich aufgearbeitet. Mehr dazu auf https://youtu.be/i8-A9d_VbyM (ca. 10 Vorträge à 2-3 Stunden :-) Mehr über den Orgon-Akkumulator unter: https://youtu.be/Lnb7FEecpL0 . oder klicken Sie folgenden Clip an:

Ich rate, sich behutsam an das Thema Orgon heranzugehen, besonders beim Einsatz der Orgontechnik . 

Inzwischen baue ich auf kahnu-Basis und auf Anfrage

Gold Chips  (limitierte Auflage auf Lager)

Orgonstäbe 

Orgonkissen 

immer in Kombination mit Informations-Techniken. Im spontanen Videoclip unten sind meine ersten Erfahrungen zusammengestellt.

 

Die Orgonprodukte werden kahnumässig weitergegeben. Der Wert liegt je nach Aufwand zwischen 100.- und 2000.- Franken. Doch du kannst geben, was DU FüR ANGEMESSEN ANSIEHST. Unser Lebensfeld entfaltet sich optimal durch ein freies grossherziges Geben und Nehmen. Zu dieser ganzheitlichen Sicht gehört in dieser Zeit auch der freie Geldfluss dazu.

Wenn du die Erstellung eines meiner Orgonprodukte wünschst, schreibe mir eine Mail an: beno@fraga.ch, spende einen dir entsprechenden Betrag und sende diesen mit einen frankierten Umschlag mit deiner Adresse... Gerne sende ich dir das Produkt zu, oder du holst es bei mir ab. 

Falls dich das Produkt doch nicht anspricht, hast du die Möglichkeit, es in den ersten drei Monaten zurückzugeben. Bitte den Betrag deiner Spende angeben und mir das unversehrte Produkt mit einem rückfrankierten Umschlag zusenden.

Wie alles bei mir begann

Unfall oder Krankheit sind immer ein Geschenk um sich vertieft mit sich und dem Leben auseinanderzusetzen... Dankbar für die tolle Betrauung im Spital Wil 

Schon seit Jahren hab ich mich mit dem Thema Lebensenrgie, Informationsmedizin, Quantenphys, Resonanz, Geometrie, Orgon, Meditation usw... auseinandergesetzt. Als ich mich entschlossen hatte eigene Geräte zu bauen, hab ich mich beim ersten greifen des Materials an der Daumenwurzel geschnitten. Ich hab zwar den genäht, aber es kam trotzdem zu einer gefährlichen Blutvergiftung. 

Diese Zeit des Unfalls war nötig um mich genauer mit dem Thema Orgon, Dor, Orgonit, Agnihutra, Informations Chip u.a. auseinanderzusetzen. Besonders meine Kinder inspirieren mich, um nach "Schmetterlingseffekt- Lösungen" für die Zukunft zu suchen...Ich bin überzeugt, dass diese Produkte ganz feine Impulse für eine bessere Zukunft geben. 

Die Besuche meiner Familie im Spital tat echt gut. Und in einer Welt von Chemie, Elektrosmog, Tier und Insektensterben überlegt man sich ernsthaft, wie kann mein Beitrag für eine hoffnungsvolle Zukunft aussehen 

Einige Tage nach der OP war noch das Schläuchlein in der tiefen Wunde, dann bekam ich eine Schiene mit Verband und durfte nachhause. Die Schulmedizin ist in solchen Fällen echt ein Segen und das Spitalteam Wil war echt der Hammer, professionel und liebevolle Beträuung erlebte ich. Zuhause baute ich mir das erste kleine Orgonkissen und hielt die Hand immer wieder 15 bis 30 Minuten ins Orgonfeld... Nützt es nichts schadet es nichts dachte ich...Die Ärztin; welche meine Wunde kontrollierte war erstaunt wie gut und schnell die tiefe Wunde verheilt war... Sie wollte wissen ob ich was zusätzliches gemacht hätte... Ich erzählte vom Orgonkissen... Sie wollte unbedingt auch so ein Ding bekommen...