(Verein "kahnu")  Eden komm(T)

kahnu in Zusammenarbeit mit http://www.fraga.ch/garten-eden-kommt/   

Projekt ab 2019: Garten - Eden kommt ein Projekt der Hoffnung mit verschiedenen Partnern.

Unsere Insekten sind um 75% zurückgegangen, wir stehen an der Schwelle einer riesen Veränderung. Wenn alle die für das Klima Streiken oder etwas fürs Klima tun wollen jetzt Handeln dann gibt es Hoffnung. Z.B. Beginnt die Rasen in Wildblumenwiesen zu verwandeln. Unsere Insekten brauchen Totholzhaufen, Biotope und vorallem Wildblumen auf mageren Böden... Dank unserm enormen Fleischkonsum haben wir Gülle im Überfluss, was aber zu fetten Wiesen führt, die 5-7 x gemäht werden und den Blumen keine Chance mehr lassen. Rückgang der Blüten = Rückgang der Insekten = Rückgang der Vögel = .....
Hier geht es zur Petition von uns. Für ein Kg Honig müssen die Bienen ca. 10 Millionen Blüten besuchen. Helft, dass es wieder viele neue Blüten gibt. Und nebst den Honigbienen gibt es noch 550 Wildbienen die hungern. Von den Käfern und Kleinsttieren in der Erde sprechen wir nicht mal, geschweige dann von den Pestiziden und Insektizieden.... 

Der Verein kahnu ist ein kleiner Förderkreis für das Projekt: Garten Eden komm(t)  Video unten zeigt ein sehr grosses Regenrückhaltebecken welches wir mitermöglicht haben.

Projekt: Garten Eden komm(T)

1. Alles steht und fällt mit dem zwischenmenschlichen Verhalten. (Senfkorn Prozess

2. Das innere Erleben und die zwischenmenschlchen Erfahrungen wiederspiegeln sich in kleinen bunten Gärtchen.

3. Ziel ist bis 2023 eine Art Garten-Eden komm(T), einen Zuefluchtsgarten-Eden, oder ein Bauernhof der mit andern Permakulturgärtnern bebaut wird, zu verwirklichen.

4. In der Gemeinde Sirnach wird über das Projekt Buntä-Chilä-Gartä nachgedacht und vorsichtig umgesetzt

5. Mit der Franziskanischen Gassenarbeit arbeiten wir an der Blütenvielfalt für das Bienenprojekt.  

Infos zu Permakultur http://www.kahnukehl.ofm.li/de/permakultur-lernen 

Fahrt über unser Regenrückhaltebecken 

Gebet auf dem Rücken eines 104 Jahre alten Krokodil 

Wie es zum Projekt: Garten Eden kommt gekommen ist. 

Die Seelsorge und Angebote werden wie in auf der Webseite beschrieben sind wird von der Einzelfirma kahnu & kehl angeboten. Wir sind an keine religiöse Gruppierung angebunden, aber schätzen die verschiedenen Glaubenskulturen sehr. Viele der religiösen Kulturen sind uns sehr vertraut und wir pflegen zu einigen frendschaftliche Beziehungen. Wir Begleiten auch gerne Menschen die mit dem Begriff Gott nichts anfangen können.  

Hinter dem Verein kahnu steht das franziskanische Menschenbild.

Der Verein kahnu wurde am 3.9.2015 neu gegründet. 

Vereinskonto: Kostenlos-aber hoffentlich nicht umsonst 
Bühlackerweg 19
8405 Winterthur

IBAN: CH10 8137 8000 0045 6641 1

Kontonr. 85-532-6

Raiffeisenbank am Bichelsee
8488 Turbenthal
Bankenclearing 81378

Vorstand:Beno Kehl (Präsident) beno@kahnu.ch
Marco Bogo (Vorstand) bogo.marco@bluewin.ch
Seraina Kehl (Vorstand) seraina.kehl@

Sitz des Vereins „kahnu“ Bühlackerweg 19 / 8405 Winterthur 


Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown:0Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct () in Unknown:0